Suche Menu

Willkommen in Eutin - Kultur trifft Natur

„Weimar des Nordens“ wird Eutin gern liebevoll genannt: In landschaftlich hoch-reizvoller Natur, umgeben von zahlreichen Seen, Wäldern und sanften Hügeln, lebten auch hier im ausgehenden 18. Jahrhundert um einen eigentlich kleinen Herzogshof große Persönlichkeiten - so wirkte der Goethe-Maler Wilhelm Tischbein hier, der Homer-Übersetzer Voß war hier Schulmeister oder der Komponist Carl Maria v. Weber wurde in Eutin geboren. Ihm zu Ehren finden übrigens im Sommer im Schlossgarten die Eutiner Festspiele statt - Musiktheater direkt am Seeufer und unter freiem Himmel.

 

Das imposante Schloss am See, die Stadtbucht, die historische Altstadt und der altstadtnahe Englische Landschaftsgarten laden zum Verweilen in Eutin ein.

 

Zur Landesgartenschau 2016 hat sich Eutin auf den Weg einer kontinuierlichen Entwicklung gemacht. Seepark, Stadtbucht, Schlossgarten, Küchengarten ... haben eine neue, ganz besondere Facette Eutins hervorgebracht. Und Achtung: In den kommenden Jahren ist im Altstadtbereichen mit weiterer Verschönerung zu rechnen!